Debian GNU/Linux. Testing ISO defekt. Probleme mit der Installation von Debian.

Hin und wieder kann es vorkommen, dass die ISO-Dateien der Testing-Version von Debian defekt sind. Vor kurzem konnte man zum Beispiel XFCE als alternativen Desktop während der Installationsroutine von Debian wheezy zwar auswählen, aber installiert wurde anschließend nichts…

Um es auch Anfängern einfach zu machen hier ein paar Tipps wie man solche anfänglichen Hürden umgehen kann.

1. Variante:
- Debian “Stable” installieren, nicht “Testing” :-) !

http://www.debian.org/CD/http-ftp/

2. Variante:
- Debian “Testing” herunterladen, ich empfehle im übrigen die Version “Netz-Installations-CD-Image”. Hierbei werden keine unnötigen Programmpakete mit installiert und das Debian-System bleibt schön schlank.

http://www.debian.org/devel/debian-installer/

- Als Nächstes von der zuvor erstellten CD booten und die Installation beginnen.
- Im Laufe der Installationsroutine gelangen Sie zur “Softwareauswahl”. Hier wählen Sie die “Desktop-Umgebung” bitte AB (also Sternchen davor entfernen).
- Sobald die Installation abgeschlossen ist startet Ihr neues Debian-System ohne Desktop-Umgebung.

XFCE unter Debian installieren

- Folgende Befehle müssen als root ausgeführt werden. Ihr root-Passwort haben Sie während der Installationsroutine zuvor vergeben.
- Geben Sie folgendes ein:

su
apt-get update
apt-get install task-xfce-desktop

- Nun erledigt Debian den Rest für Sie, lädt die aktuelle Version von XFCE herunter um diese anschließend zu installieren… und all’ das während Sie sich einen Kaffee kochen :-) !

Zum Schluss müssen Sie nur noch Ihren PC neustarten und können sich dann an ihrem Debian-System anmelden.

Bis neulich,
Frieder Morneweg

webStimme.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann sagen Sie es weiter...

Ein Gedanke zu „Debian GNU/Linux. Testing ISO defekt. Probleme mit der Installation von Debian.

  1. Pingback: Debian GNU/Linux. Testing ISO defekt. Probleme mit der Installation von Debian. « News Blog

Kommentare sind geschlossen.